Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Dokumente

Mentoring-Programm für Postdoktorandinnen im Universitätsbund Halle-Jena-Leipzig - Programmflyer
Faltblatt-CrossMentoring-Programm Unibund.pdf (5,3 MB)  vom 07.06.2013

Kontakt

Annette Schacht
Projektkoordinatorin

Telefon: 0345-5521015

Universitätsplatz 10
06108 Halle

Login für Redakteure





Mentoring-Programme

Mentoring- Programm für Postdoktorandinnen im Universitätsbund Halle- Leipzig- Jena

Ab Juni 2016 werden wieder bis zu 24 (8 von jeder Hochschule)  hochqualifizierte promovierte Wissenschaftlerinnen aller Fachrichtungen der drei  Universitäten in das Mentoring-Programm aufgenommen. Das Programm richtet sich  an Postdoktorandinnen, Habilitandinnen, Nachwuchsgruppenleiterinnen und  Juniorprofessorinnen, die das Berufsziel einer Professur anstreben und zwei  Jahre selbstständige wissenschaftliche Arbeit als Postdoktorandin, in der Regel  im Anschluss an die Promotion, nachweisen können. Mit dem Programm setzen sich  die Universitäten für eine zugleich exzellenz- wie auch  gleichstellungsorientierte Nachwuchsförderung ein.

Weitere Informationen über den Ablauf  des Programms und für die Bewerbung finden Sie im Ausschreibungstext und  auf den Internetseiten www.prorektoratse.uni-halle.de/gleichstellung bzw. www.pd-mentoring.uni-jena.de   .

Für Auskünfte zum Bewerbungsverfahren  steht Ihnen an der MLU Annette Schacht (Tel.: 0345-5521015,  ) gerne zur Verfügung.
Ausschreibung 2016_CrossMentoringUnibund-HalleJenaLeipzig.pdf (420,3 KB)  vom 20.01.2016

Mentoringprogramm für Postdoktorandinnen, Habilitandinnen und Juniorprofessorinnen im Universitätsbund Halle-Jena-Leipzig

Das Mentoringprogramm für Postdoktorandinnen ist ein hochschulübergreifendes Angebot der Universitäten Halle, Jena und Leipzig. Es möchte leistungsstarken Wissenschaftlerinnen in diesem kritischen Zeitfenster Orientierungshilfe und persönliche Unterstützung durch erfahrene Mentorinnen und Mentoren bei der Vermittlung der notwendigen Kenntnisse, Schlüsselkompetenzen und Kontakte für eine effiziente Planung und Verfolgung einer Wissenschaftskarriere zukommen lassen.

Zielgruppe:

Das Mentoring-Programm richtet sich an leistungsstarke Postdoktorandinnen, Habilitandinnen, Nachwuchsgruppenleiterinnen uind Juniorprofessorinnen aller Fachrichtungen der Universitäten Halle-Wittenberg, Jena und Leipzig, deren Promotion mindestens zwei Jahre zurück liegt und die das Berufsziel einer Professur anstreben.

Teilnahmedauer:

Ein Jahr - eine Verlängerung um ein weiteres Jahr ist möglich.

Bewerbung:

Detaillierte Informationen zu Programm und Bewerbung finden Sie online unter:

Mentoring-Programm der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg für Postdoktorandinnen und Doktorandinnen

In wissenschaftlichen Führungspositionen sind Frauen trotz  ausgezeichneter Qualifikation und hoher Motivation noch immer deutlich  unterrepräsentiert. Bei einem Aufstieg in wissenschaftliche Positionen  an Hochschulen stoßen sie nach wie vor auf Barrieren.

Mentoring  fokussiert daher den individuellen Erfahrungs- und Wissenstransfer.  Mentoring ist ein Prozess, in dem Nachwuchswissenschaftlerinnen  individuell über einen definierten Zeitraum in ihrer beruflichen  Entwicklung durch erfahrene Professorinnen und Professoren gezielt  begleitet und unterstützt werden. Der Mentoring-Prozess soll die Kompetenzen und Potenziale der Wissenschaftlerinnen sichtbar machen und stärken.

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg verfolgt mit dem Mentoring-Programm  das Ziel, Karrierechancen von Nachwuchswissenschaftlerinnen zu optimieren und langfristig den Anteil von Frauen in wissenschaftlichen Führungspositionen an der Universität zu erhöhen.

Newsarchiv

Zum Seitenanfang